• Nachhaltige Rohstoffproduktion
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Plastikfreie Verpackung

Glossar

Melatonin

Melatonin ist ein Hormon, dass der Körper im Zwischenhirn, immer wenn es dunkel wird, bildet. Die Produktion steigt dann langsam an und so werden wir müde. So reguliert Melatonin den Schlaf-wach-Rhythmus und beeinflusst die innere Uhr. Künstlich hergestelltes Melatonin, beispielsweise in Form von Tabletten oder Sprays soll so helfen besser einschlafen zu können. Es wirkt allerdings nur bei den Menschen, die selbst nicht genug Melatonin produzieren und daher unter Einschlafstörungen aufgrund von Melatoninmangel leiden.

metabolisierendes MCT Öl

Bei MCT Öl handelt es sich um ein Extrakt aus Kokosöl und bedeutet so viel wie „mittelkettige Fettsäure“. MCT Öl kann für ein höheres Energielevel und einen gesteigerten geistigen Fokus sorgen und nachweislich den Stoffwechsel anregen, was bei der Gewichtsreduktion helfen kann.
So belegen mehrere Studien, dass MCT hilft Hunger zu verringern und ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl zu gewähren.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren gehören zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die Bestandteile von in Lebensmitteln vorkommenden Fette sind und unverzichtbare Bestandteile der Zellmembranen im menschlichen Körper sind. Jedoch kann unser Körper sie nicht selber herstellen und so ist es essenziell sie durch Nahrung zuzuführen. Zu den wichtigsten Omega-3-Fettsäuren zählt beispielsweise α-Linolensäure, welche unter anderem auch in Hanföl vorkommt.

Omega-6-Fettsäuren

Omega-6-Fettsäuren gehören, genau wie Omega-3-Fettsäuren, zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie sind teilweise essenziell, da der menschliche Körper sie nicht selbst herstellen kann sondern auf die Zufuhr über die Nahrung angewiesen ist. Auch Omega-6-Fettsäuren regulieren den Blutdruck. Sie sind aber des Weiteren auch an Wachstums- und Reparaturprozessen beteiligt.
Sie werden oft als natürlicher Gegenspieler der Omega-3-Fettsäuren beschrieben, da Sie die Entstehung von Entzündungen fördern. Sie verengen die Blutgefäße, was unter anderem ein Vorteil bei stärkeren Verletzungen ist, denn je schneller sich die Gefäße verengen, desto weniger Blut verliert man. Ein ausgeglichenes Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren ist daher sehr wichtig für die Gesundheit.

Phenole

Phenole sind chemische Verbindungen zwischen einem aromatischen Ring und daran angebundenen Hydroxygruppen. Sie weisen ähnliche Eigenschaften wie Alkohole auf, sind aber deutlich stärkere Säuren. Phenole werden unter anderem in der Pharmazie zur Synthese von Arzneimitteln eingesetzt und sind dort auch wichtige Hilfsstoffe, beispielsweise als Antioxidanzien und Konservierungsmittel.

Phytocannabinoide

Phytocannabinoide sind Cannabinoide, die von Pflanzen abgeleitet werden und kommen hauptsächlich in der Hanfpflanze Cannabis Sativa und Cannabis Indica vor. Ihre Struktur ähnelt den Endocannabinoiden (körpereigene Cannabinoide) und beide aktivieren die Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2 des Endocannabinoidsystems.

Sublingual

Am häufigsten wird der Begriff im Zusammenhang mit der Anwendung von Arzneimitteln verwendet welche man unter die Zunge legt. Dabei löst sich das Medikament unter der Zunge auf und wird, aufgrund der guten Gefäßversorgung und Durchblutung der Mundschleimhaut, besonders schnell aufgenommen.

Terpene

Terpene sind sekundäre Pflanzenstoffe, die vor allem in Hanfpflanzen und Nadelbäumen vorkommen und oft für den charakteristischen Duft und Geschmack einer Pflanze verantwortlich sind. Terpene unterstützen aber auch die positive Wirkung der Cannabinoide im Hanf (Entourage Effekt).
Ihre Wirkung auf den Menschen entfalten sie Teils über den Geruch, beispielsweise in der Aromatherapie. Besonders effektiv sind sie aber auch wenn man sie über die Haut oder oral aufnimmt.

Trichome / Trichomharz

Trichome (Pflanzenhaare) sind die glänzenden, klebrigen und pilzförmigen Kristalle, die auf den Blättern und Knospen der Hanfpflanze sitzen. Es handelt sich um Harzdrüsen die die höchste Konzentration an Cannabinoiden, Flavonoiden und Terpene in der Pflanze enthalten.
Trichome schützen die Cannabispflanzen vor Umwelteinflüssen wie Hitze, UV-Strahlung und Wind aber auch vor Schädlingen. Des Weiteren dienen sie zur Bestimmung des idealen Erntezeitpunkts der Pflanze.

Vanilloid-Rezeptor Typ 1

Der Vanilloid-Rezeptor Typ 1 (TRPV1) ist ein Ionenkanal in den sensorischen Nervenzellen. Das zentrale und periphere Nervensystem ist als Schmerzrezeptor für die Wahrnehmung schmerzhafter Reize verantwortlich. Unter anderem spielt er auch eine Rolle bei der Empfindung geschmacklicher Schärfe.

Vollspektrum-Produkte

Vollspektrum-Produkte sind nicht nur CBD, sondern neben den wirkungsvollen Cannabinoide auch Terpene, Flavonoide und Omega-3-Fettsäuren. Dieses Zusammenspiel der Inhaltsstoffe aus der Hanfpflanze erzielt die besten Effekte. Vollspektrum-Produkte können einen minimalen THC-Gehalt aufweisen.
Vollspektrum-Produkte sind die beste Option, wenn man CBD bei medizinischen Beschwerden verwenden möchte, da die Wirkung stärker ist als die eines Isolates.

2 von 2